Zum Hauptinhalt springen

SERA Wissen: Familienrekonstruktionstechniken - Drei Gründe für die systemischen Familienarbeit

Die Familienrekonstruktion wurde ursprünglich zur Selbsterfahrung von Familientherapeuten entwickelt, warum Sie diese als Fachkraft anwenden sollten erklären wir nachfolgend:

Familienrekonstruktionstechniken sind vielfältig einsetzbar - von der Beratung über das Coaching, bis hin zur Supervision, als auch in einem therapeutischen Kontext. Es geht um die Sicht auf die Lebenskonzepte und bestehenden Beziehungsfelder auf der Basis der Herkunftsfamilie.

Drei Gründe für die Anwendung in der Arbeitspraxis
und der persönlichen Erweiterung
 
  • Systemische Selbsterfahrung fördern 

    als Fachkraft wendet man viele Methoden und Instrumente immer wieder an. Die eigenen systemischen Bereiche stehen dabei hinten an, obwohl sie in allen Bereichen eine Wirkung haben und zeigen.
     
  • Systemisches Handeln immer weiter professionalisieren –

    Reflexion der eigenen Verhaltensweisen und Reaktionen und deren Wirkungen sind wichtig, auch für die eigene Psychohygiene.
     
  • Erlernen konstruktiver Streitkultur –

    destruktive Kreise verlassen und für konstruktive Ergebnisse in der Kommunikation sorgen.
     

Unsere SERA Dozentin Anna Ihl  bietet Ihnen hierzu ein interessantes Online-Seminar an. Lernen Sie durch einfache Mittel Rekonstruktionsarbeit anzuwenden. Sie verstehen es, mit diesem sehr wirksamen Mittel behutsam und passend umzugehen.


Methodenkompetenz: Familienrekonstruktionstechniken

Online-Seminar | Preis: € 90.- zzgl. MwSt.

Inhalte

Die Familienrekonstruktion wurde ursprünglich zur Selbsterfahrung von Familientherapeuten entwickelt, um diesen zu helfen, den Einfluss der eigenen Herkunftsfamilie auf ihre Tätigkeit zu reflektieren. Sie bietet die Möglichkeit, die eigene Familiengeschichte mit Unterstützung einer Gruppe anzuschauen und sowohl die positiven als auch negativen Faktoren auf die Gegenwart zu betrachten.

Dieses Seminar bietet Ihnen als TeilnehmerIn zum einen die Möglichkeit sich selbst bzgl. ihrer Herkunftsfamilie zu reflektieren. Zum anderen kann die Familienrekonstruktion als Instrument in der Beratung oder Hilfebeziehung angewandt werden, um Klienten zu helfen, ihre eigene Familiengeschichte zurückzuverfolgen. Praktisch wird die Anwendung eines Aufstellungsbretts vermittelt, um mithilfe von kleinen Figuren dem Klienten bildlich sehen und wahrnehmen zu lassen, welche Ereignisse in seiner Familie wichtig und für sein heutiges Leben prägend sind.

Familienrekonstruktion in der Beratung von und Arbeit mit Familien ist eine Intervention, die neben dem diagnostischen Blick auf Familiendynamiken und Rollenverteilungen im System, Veränderungsprozesse zur Neukonstruktion eines Systems und Musterveränderung auslösen kann. Die Teilnehmer lernen, einfache Mittel zur Rekonstruktionsarbeit anzuwenden. Sie verstehen es, mit diesem sehr wirksamen Mittel behutsam und passend umzugehen.

Die konkreten Inhalte sind:

  • Familienrekonstruktion
  • Analyse von Familiendynamiken
  • Selbstreflexion in der Arbeit mit Familien
  • Ressourcenorientierte Beratung
     

Sie bekommen über unseren Newsletter Bescheid, sobald neue Termine feststehen.

Verpassen Sie keine Seminare & Weiterbildungen

Eine Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich. Ihre Daten werden von uns ausschließlich zu diesem Zweck genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.