Zum Hauptinhalt springen
Persönliche Kompetenz

Persönlichkeit in helfenden Berufen - Individualität als Kernkompetenz

Gebühr:
226,20 € inkl. MwSt.

Getränke und Verpflegung sind im Preis inbegriffen
Dauer:
09:00 – 17:00 Uhr

Inhalte

Kaum ein anderer Beruf setzt die eigene Persönlichkeit so sehr in den Fokus wie der soziale Bereich, denn in diesem Tätigkeitsfeld haben wir es immer mit Menschen und deren Systemen zu tun und auch immer mit einem fachlichen Auftrag. Die Auftragsgebiete sind vielfältig, sei es in der Erziehung, Bildung, Unterweisung, Hilfestellung oder Beratung. Im erzieherisch-begleitenden bzw. beratenden Setting ist eine resiliente individuelle Persönlichkeit der wichtigste Faktor, um neben der eigenen Fachlichkeit, den individuellen Lebensentwürfen der einzelnen Menschen, den Kunden, den Familiensystemen, den Auftraggebern und Vorgesetzten wertschätzend und professionell begegnen zu können. Dieses Seminar führt Sie humorvoll und fachlich an Ihre eigene Persönlichkeit und Ihre eigene Individualität heran. Weitergehend können die Teilnehmer hin zur Reflexion, Akzeptanz und Toleranz fremder, auch teils persönlich befremdlicher Lebensentwurfe kommen.

 

Das Seminar lädt Sie auch dazu ein, sich die Frage zu stellen, „warum gerade ich, gerade jetzt, genau in dieser Situation?“ Schlussendlich wird die Frage gestellt: „Was hat das alles mit mir zu tun?“ Der Fortbildungstag möchte Sie ermuntern, Ihr professionelles Sein und Ihre gesamte Individualität als größtmögliche Ressource zu erkennen, anzuerkennen und zu nutzen. Sie können sich dazu befähigen, stets „professionell menschlich“ zu agieren in allen Lebensbereichen.

Zum Ende des Fortbildungstages lernen Sie effektive Mechanismen kennen, die Ihnen die Fallansicht in der Selbstreflexion erleichtern und Ihre Themen in systemischen Aufstellungen können und praxisorientierten Fallbeispielen einbringen, als auch in der Gruppe zu reflektieren.

Konkrete Inhalte

  •  Was bedeutet Professionalität (für mich, für meine Auftraggeber, Klienten, fur andere)?
  • „Rama oder Butter?“ oder die Frage nach den Lebensentwürfen.
  • Individuell und professionell gemeinsam: Wie gelingt mir das?
  • Situative Pädagogik: Wann ist welches Verhalten angezeigt und wie finde ich dies heraus?
  • Die Referenz bin ich!: Warum Information über mich selbst, Information über alles sein kann

Teilnehmerkreis

Sozialpädagogische Fachkräfte, Erzieher*innen, Sozialarbeiter*innen, Psychologen*innen, Heilpädagogen*innen, Therapeuten*innen

Termine

Seminarverwaltung

Jamila Belouanas
Tel: 06151 - 870 70 40
info@sera-institut.net