Zum Hauptinhalt springen
Fachtage

Digitalisierung als Chance zur Enttabuisierung sexueller Bildung in der Sozialen Arbeit

Dozent:
  • Steffen Baer, Sozialarbeiter M.A.
  • Julia Henchen, Sozialarbeiterin M.A.
Gebühr:
59,50 € inkl. 19% MwSt.
Dauer:
10:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Kostenfrei für Student*innen der Hochschule Rhein-Main Wiesbaden und Mitglieder der DGSSA.
Die kostenfreie Anmeldung als Student*in der Hochschule oder als Mitglied der DGSSA,
erfolgt ausschließlich per E-Mail über unsere

Seminarverwaltung

Jamila Belouanas
Tel: 06151 - 870 70 40
info@sera-institut.net

Inhalte

In diesem Workshop wird grundlegend die Frage geklärt, weshalb sich Soziale Arbeit mit Sexualität befassen muss und wie digitale Zugänge das nach wie vor stark tabuisierte Thema breiter zugänglich machen können.

Neben dieser Einführung werden praktische Methoden aus dem Setting sexueller Bildung in einem digitalen Format mit den Teilnehmenden so durchgeführt, dass diese in die eigene Praxis übertragen werden können.

Konkrete Inhalte

In einem letzten Schritt wird der Instagram Kanal „Lustfaktor“ beleuchtet und als Beispiel vorgestellt sowie zur offenen Diskussion und Fragerunde eingeladen.

Teilnehmerkreis

Student/innen der Sozialen Arbeit, Sozialpädagogische Fachkräfte, Sozialarbeiter/innen, Psychologen/innen, Erzieher/innen, Heilpädagogen/innen, Therapeut/en/innen

Termine

Aktuell stehen leider keine weiteren Termine fest.
Sie bekommen über unseren Newsletter Bescheid, sobald die genauen Termine feststehen.

Seminarverwaltung

Jamila Belouanas
Tel: 06151 - 870 70 40
info@sera-institut.net

Verpassen Sie keine Seminare & Weiterbildungen

Eine Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich. Ihre Daten werden von uns ausschließlich zu diesem Zweck genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.