Zum Hauptinhalt springen

Darmstadt

Nächster Termin: 20.08.2020

I1 - Das Gelingen einer inklusiven Begleitung: Menschenbild, Inklusion, Haltung und Professionalität

In diesem Seminar nähern sich die Teilnehmer über die Entstehung der Behindertenhilfe und Veränderungen im internationalen Kontext dem Menschenbild der UN-Behindertenrechtskommission an. Dabei erhält die Geschichtsschreibung aus der Perspektive behinderter Menschen eine besondere Bedeutung. Welche...

weiter
Nächster Termin: 20.08.2020

S1 - Fit im Recht für die Soziale Arbeit: Neuerungen und Änderungen

Fachkräfte in der SPFH sehen sich einer Vielzahl von rechtlichen Bestimmungen gegenüber, die ihren Arbeitsalltag und ihr fachliches Handeln betreffen und bestimmen. Das Seminar soll Orientierung „im Paragraphendschungel“ vermitteln und behandelt, neben einer generellen Einführung in das Kinder- und...

weiter
Nächster Termin: 21.08.2020

S2 - Hilfebeziehungen und Contracting – gleich zu Beginn richtig starten

 Wer richtig in die Hilfebeziehung zu Klienten startet, hat später weniger Arbeit.  Eine gute Auftragsklärung und ein gutes Contracting sichern die Wirksamkeit der sozialpädagogischen Hilfe und erweisen sich als ressourcenschonend aufseiten des Professionellen. In diesem Seminar werden Methoden und...

weiter
Nächster Termin: 21.08.2020

I2 - Kompensation von Einschränkungen bei Grundschulkindern

In diesem Seminar werden die Grundfähigkeiten Aufmerksamkeit, Graphomotorik, räumliche und Körper-Wahrnehmung sowie Sozialverhalten unter dem Aspekt der (Grund-) Schulrelevanz beleuchtet. Es werden mögliche Störungen dieser Kompetenzen aufgezeigt. Schulbegleiter lernen einfache...

weiter
Nächster Termin: 22.08.2020

SW 01 - Auftragsklärung

Erwartungen an eine Beratung oder Hilfe können offensichtlich, oft aber auch unausgesprochen sein. Zudem gibt es in der Regel in einem Beratungsprozess noch weitere beteiligte Personen, die unterschiedliche Interessen bzgl. des Ausgangs haben. Der Start einer Beratung oder Hilfe ist die Basis für...

weiter
Nächster Termin: 26.08.2020

Kommunikationstraining - Sind schwierige Klienten und schwierige Arbeitsbeziehungen das Ergebnis gestörter Kommunikation?

Der interaktive Kommunikationsprozess zwischen Fachleuten und Klienten ist ausschlaggebend für die gemeinsame Beziehungsgestaltung. Folglich ist die (non-)verbale Kommunikation eine wichtige Ressource im Arbeitsprozess. Trotz dieses Wissens kommt es immer wieder zu Kommunikationsstörungen in der...

weiter
Nächster Termin: 31.08.2020

Motivation und Führung

Fehlt es Ihren Mitarbeitern an Fähigkeiten, hilft Training. Gibt es aber ein Motivationsdefizit, wird es kompliziert. Motivation lässt sich nicht von außen „einpflanzen“, sie ist eine zutiefst individuelle Angelegenheit. Und doch gehört Mitarbeitermotivation zum Tagesgeschäft einer Führungskraft. I...

weiter
Nächster Termin: 03.09.2020

Lebenskunst

Der Begriff der "Lebenskunst" weckt viele Assoziationen. Diese reichen von unbeschwertem Lebensgenuss über den gelassenen Umgang mit allen Anforderungen und Verwicklungen, die das Leben mit sich bringt, bis hin zu dem Anspruch, das eigene Leben als Kunstwerk zu gestalten. Letzteres wurde bereits in...

weiter
Nächster Termin: 10.09.2020

Einführung in das Arbeitsfeld der erzieherischen Hilfen

Zur gelungenen Einführung neuer Mitarbeiter in dem Bereich der Jugendhilfe sind sowohl theoretische als auch vorwiegend praktische Fähigkeiten und Fertigkeiten zwingend erforderlich. Beginnend mit betriebsinternen Abläufen, über den Umgang mit Auftrag gebenden Institutionen, bis hin zur Betreuung...

weiter
Nächster Termin: 11.09.2020

Kiffen statt Schlagen

Alternativen zur verhaltensbezogenen Symptomverschiebung: Arbeit an Emotionen und inneren Glaubenssätzen Es gibt Kinder und Jugendliche, die große Probleme mit der Steuerung ihrer Emotionen haben. Durch verschiedenste Erfahrungen fällt es ihnen schwer, ihre Angst, Traurigkeit oder Scham angemessen...

weiter
Nächster Termin: 16.09.2020

Zwischen den Stühlen - Fachkräfte im ethischen Dilemma der Entscheidungsfindung

Fachkräfte der sozialen Arbeit werden täglich mit verschiedenen Konflikten konfrontiert: Interessenskonflikte zwischen unterschiedlichen Parteien, Probleme mit nicht erreichbaren Ansprechpartnern oder Klienten, deren Bevollmächtigte gegenteilige Ziele verfolgen. Diese und weitere alltagsnahe...

weiter
Nächster Termin: 17.09.2020

I3 - Entwicklungspathologie – Erkennen und frühzeitige Förderungsarten

Verhaltensstörungen, so die These des Seminars, existieren nicht aus sich selbst. Sie sind ein Resultat gestörter Verhältnisse. Wie lassen sich diese Verhältnisse aber differenziert betrachten und beschreiben? Mit Blick auf bestimmende Faktoren der Entwicklung, soll anhand der Auseinandersetzung...

weiter
Nächster Termin: 18.09.2020

I4 - Psychische Störungen gut sozialpädagogisch betreuen

Adressaten der inklusiven schulischen Betreuung und Begleitung weisen nicht selten psychische Störungen oder Verhaltensauffälligkeiten auf. Um diese im Unterricht zu unterstützen und Hilfe zur Selbsthilfe zu geben, bedarf es sowohl an einem Grundverständnis über Störungen und Auffälligkeiten, sowie...

weiter
Nächster Termin: 24.09.2020

Psychische Situation von Jugendlichen und jungen Erwachsenen nach der Flucht

Eine Unterscheidung zwischen jugendlichen Entwicklungsstufen und dem Auftreten von psychischen Erkrankungen ist in der Praxis nicht immer ganz eindeutig vorzunehmen. Dies gilt insbesondere bei Kindern und Jugendlichen, welche traumatische Situationen durchlebt haben. Die Erfahrung einer...

weiter
Nächster Termin: 25.09.2020

Sinn und Werte in der Beratung

In diesem Workshop geht es in erster Linie um die Frage der Haltung: Was erfüllt mein Leben mit Sinn, Richtung und Wert? Es geht nicht darum, eine treffsichere Antwort zu finden, sondern um ein Bewusst werden dessen, was uns prägt oder geprägt hat, was uns Sinn verleiht und was wir - bewusst oder...

weiter
Nächster Termin: 26.09.2020

Zeitstrahlarbeit im Raum

Die Gestaltung von dynamischen Prozessen innerhalb des beraterischen Kontextes definiert sich maßgeblich durch die Auswahl der dafür genutzten Methoden. Inhalt dieses Seminars ist die Nutzung des Raumes zur Problemidentifizierung sowie zum Aufzeigen neuer Handlungsräume. Abstrakte Vorgehensweisen...

weiter
Nächster Termin: 05.10.2020

Persönlichkeit in helfenden Berufen - Individualität als Kernkompetenz

Kaum ein anderer Beruf setzt die eigene Persönlichkeit so sehr in den Fokus wie der soziale Bereich, denn in diesem Tätigkeitsfeld haben wir es immer mit Menschen und deren Systemen zu tun und auch immer mit einem fachlichen Auftrag. Die Auftragsgebiete sind vielfältig, sei es in der Erziehung,...

weiter
Nächster Termin: 09.10.2020

Kindeswohlgefährdung - erkennen und handeln

In der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sind die pädagogischen Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe wiederkehrend damit konfrontiert, dass Kinder äußere Symptome und Verhaltensweisen zeigen, die den Verdacht einer Kindeswohlgefährdung nahelegen. Doch was ist Kindeswohlgefährdung? Welche...

weiter
Nächster Termin: 12.10.2020

Selbstverteidigung und Selbstbehauptung in Konflikt- und Gewaltsituationen

Auch in der Sozialen Arbeit kann es in manchen Situationen um den eigenen Schutz gehen. Hierfür sind  Verteidigungsmechanismen nötig, um ihre eigene Sphäre zu schützen und persönliche Sicherheit zu erlangen. Wichtige Haltungen in konfliktträchtigen Situationen sind Ruhe, Gelassenheit und...

weiter
Nächster Termin: 14.10.2020

Mit Autorität in den erzieherischen Hilfen umgehen

Die besondere Konstellation der unbegleiteten minderjährigen Jugendlichen und jungen Erwachsenen stellt für die Betreuung viele Herausforderungen dar. Zum einen haben die jungen Menschen in ihrem Leben schon viel erlebt und geschafft; auf der anderen Seite befinden sie sich noch innerhalb...

weiter
Nächster Termin: 20.10.2020

Kooperationspartner in der Hilfe - das Jugendamt

Die freie Jugendhilfe ist wie kaum ein anderer Bereich an die Zusammenarbeit mit verschiedenen Institutionen gebunden. Im Leistungsdreieck von Auftraggeber, Leistungsempfänger und Leistungserbringer ist die Kooperation mit dem Jugendamt nicht nur gesetzlich gefordert, sondern der Qualität der...

weiter
Nächster Termin: 21.10.2020

S5 - Professionelle Diagnostik: ESI / CBCL

Dieses Seminar behandelt die psychologischen Testverfahren CBCL (Child Behavior Checklist) und ESI (Erziehungsstilinventar) in Theorie und der praktischen Anwendung. Die Teilnehmer arbeiten intensiv mit allen Instrumenten, so dass die sofortige Anwendung in der praktischen Arbeit ermöglicht wird. ...

weiter
Nächster Termin: 21.10.2020

I5 - Für ein gutes Bauch- und Arbeitsgefühl - Selbstreflexion

Professionelle Arbeit wird gerahmt durch professionelle Selbstreflexion. In diesem Seminar lernen die Teilnehmer wirksame Methoden der Selbstreflexion und Selbstevaluation kennen, um sich selbst in der fachlichen Situation zu steuern und zu hinterfragen. Reflektiert werden Hypothesen, Annahmen und...

weiter
Nächster Termin: 22.10.2020

S6 - Professionelle Diagnostik: Soziogramm und narrative Problemaktualisierung

Das Seminar bietet Fachkräften der Familienhilfe zwei weitere Interventionsmöglichkeiten während der diagnostischen Phase der Familienhilfe an. Im ersten Teil des Seminars lernen die Teilnehmer die Erstellung von Soziogrammen bzw. den Einsatz der easy NWK (Netzwerkarte), um die eigene diagnostische...

weiter
Nächster Termin: 22.10.2020

I6 - Diagnostik und Beobachtung

Am Anfang einer jeden inklusiven Intervention stehen Beobachtung und Diagnostik, sowohl des einzelnen Individuums, als auch des Umfelds. Das Seminar vermittelt den Teilnehmern, Unterrichtssituationen strukturiert zu beobachten und eine Grundlage für eine inklusive Diagnostik zu erarbeiten. Ziel...

weiter
Nächster Termin: 24.10.2020

Resilienz - erlernbar oder genetisch festgelegt?

Der Fokus bestimmt das Blickfeld - insbesondere im Beratungskontext, bei der Begleitung von Veränderungsprozessen. Dabei ist das Verständnis darüber, wodurch sich Ressourcen auszeichnen, welche bereits gelebt werden und was es zur Erweiterung dieser braucht, ein wichtiger Faktor der systemischen...

weiter
Nächster Termin: 26.10.2020

Moderation im Team - Basics

Wie kann man die Zusammenarbeit im Team effektiv steuern und professionalisieren? Mithilfe von Moderationsmethoden kann dies binnen kurzer Zeit gelingen. Es beginnt mit der konsequenten Installation der Moderatorenrolle in allen kooperativen Arbeitsprozessen. Im Auftrag des Teams übernimmt ab sofort...

weiter
Nächster Termin: 28.10.2020

Interdisziplinäre Zusammenarbeit als Erfolgsfaktor

Gemeinsam erfolgreich zu sein bedeutet die Handlungsfelder der einzelnen Mitglieder des interdisziplinären Teams zu kennen. Im Austausch mit Kollegen*innen aus den Bereichen Medizin, Pädagogik, Soziale Arbeit, Psychologie und Therapie gilt es, Schnittstellen zu erkennen und Aufgabenbereiche...

weiter
Nächster Termin: 29.10.2020

Diagnose ADHS - 2 tägig

Die Diagnose des ADHS Syndrom betrifft die Kinder bzw. Jugendlichen und deren Eltern in allen Lebensbereichen. Das Krankheitsbild ist aktuell weit verbreitet und bedarf besonderer sozialpädagogischer Betreuung für alle Beteiligten. Die Betreuungsbereiche erstrecken sich von der Institution Schule...

weiter
Nächster Termin: 06.11.2020

Traumata und ihre möglichen Spätfolgen

In der praktischen Arbeit mit Adressaten machen Sozialarbeiter*innen, vor allem im Kontext von Verweigerung oder Stagnation der Hilfe die Erfahrung, dass Menschen von Traumatisierungen betroffen sind. Viele Menschen, deren Hilfe nicht mehr bewilligt wird, weil diese nicht kooperieren, sind...

weiter
Nächster Termin: 06.11.2020

Affektregulation und Selbstwerttraining mit PEP

Häufig geraten wir im beruflichen oder privaten Kontext in Interaktionen, die inneren Stress auslösen. Dann fällt es uns schwer, auf unsere Ressourcen und Erfahrungen zurückzugreifen und souverän zu handeln. Auf Basis der aktuellen neurologischen Erkenntnisse werden im PEP (Prozess- und Embodiment-...

weiter
Nächster Termin: 12.11.2020

S7 - Pro Klient: Hilfeplanung vorbereiten und Hilfeplangespräche führen

Hilfeplanung nach §36 SGB VIII ist nicht nur obligatorisch für Hilfen zur Erziehung, sondern auch, wenn Hilfeplanung klientenorientiert und fachlich umsichtig durchgeführt wird, und daher ein wichtiges Instrument, welches die Qualität und Wirksamkeit der Hilfe sichert. Jedoch verkommt allzu oft...

weiter
Nächster Termin: 12.11.2020

I7 - Umgang mit dem System Schule

Schule - das ist ein besonderes System, in welchem sich nicht nur Schüler erst einmal zurecht finden müssen. Dabei erscheint jede Schule oft als ein Minikosmos, in welchem besondere Regeln zu gelten scheinen. Fachkräfte der Inklusion müssen in der Lage sein, diesen Minikosmos nach Kultur,...

weiter
Nächster Termin: 13.11.2020

S8 - Pro Klient – Schreibwerkstatt für Berichtsformen

Ein wichtiges Element in den erzieherischen Hilfen sind die jeweiligen benötigten Berichte als Grundlage einer jeden Hilfe. Da jeder Bericht zwar einer bestimmten Struktur folgt, jedoch auch die Individualität der Beteiligten, der Aufträge und der Ziele wiederspiegeln sollte, ist jeder Bericht als...

weiter
Nächster Termin: 13.11.2020

I8 - Index for inclusion vs. Integration

In diesem Seminar geht es um die Entwicklung inklusiver Strukturen in Institutionen. Welche Möglichkeiten gibt es und braucht es, damit behinderte und nicht behinderte Menschen gleichberechtigt teilhaben können. Welche institutionellen Voraussetzungen müssen hierfür geschaffen und umgesetzt werden...

weiter
Nächster Termin: 14.11.2020

Externalisierung

weiter
Nächster Termin: 30.11.2020

Systemische Arbeit mit Persönlichkeitsanteilen

In den letzten Jahrzehnten arbeitet die systemische Therapie und Beratung zunehmend mit inneren Bildern und der Multiplizität unserer Persönlichkeit. Nicht nur in der Traumatherapie, sondern auch in Coaching und Beratung hat die Externalisierung und Visualisierung verschiedener Ich-Zustände...

weiter
Nächster Termin: 30.11.2020

Existenzsicherung der Klienten in der Sozialen Arbeit

Eine gesicherte Existenz ist die Grundlage für die erfolgreiche sozialpädagogische Arbeit in der Familienhilfe. Die finanziellen Hilfen im Rahmen der Leistungen des SGB II stellen lediglich einen geringen Anteil der möglichen Unterstützungsangebote dar. Mit dem Bezug von Sozialleistungen stehen den...

weiter
Nächster Termin: 04.12.2020

Neue Lösungen und Wertschätzung bisheriger Wege - Ambivalenzen im Beratungsprozessen

Im Umgang mit Klienten geraten professionelle Helfer*innen oft in Versuchung, sich einseitig auf die gewünschte Lösung zu fokussieren. Das bisherige Problemverhalten der Klienten wird als rein defizitär behandelt. Gerade hierauf fokussiert der Klient aber die meiste Energie, und durch die...

weiter
Nächster Termin: 04.12.2020

Kommunikationstraining - wie eigenes Verhalten die Selbstwirksamkeit beeinflusst - 1-tägig

Das Hauptwerkzeug für Sozialarbeiter*innen ist die Kommunikation. Nicht selten geraten Fachkräfte der Sozialen Arbeit in ungeklärte oder instabile Situationen, in denen es gilt, mittels der eigenen Selbstwirksamkeit, diese Situationen zu bewältigen. Anhand des verhaltenstherapeutischen Konzepts nach...

weiter
Nächster Termin: 07.12.2020

Familienarbeit mit Kindern psychisch kranker Eltern im sozialpädagogischen Handlungsfeld

Kinder, als Angehörige von psychisch kranker Eltern, sind eine häufig übersehene Risikogruppe und dennoch keine Randgruppe. Durch die Erkrankung der Eltern erscheint in der Praxis häufig die Erziehungskompetenz und die möglichen Unterstützungsbereiche der Eltern für ihr Kind geschwächt. Fragen, die...

weiter
Nächster Termin: 07.12.2020

Interdisziplinärer Quereinstieg in die sozialarbeiterische Profession

Sie haben eigentlich etwas anderes studiert und arbeiten nun in der Sozialen Arbeit? Damit sind Sie nicht alleine. Soziale Arbeit wird nicht nur von SozialarbeiterInnen betrieben. Auch verwandte Professionen finden vermehrt Zugang zur praktischen Tätigkeit als Sozialarbeiter*in. Dieses Seminar...

weiter
Nächster Termin: 08.12.2020

Sensibilisierung zur Grenzwahrung und bei Grenzverletzungen bei Kindern und Jugendlichen

Die Arbeit mit Menschen ist in sozialen Berufen häufig eine „Arbeit im Grenzbereich“. Sich nahekommen - häufig da, wo man besonders verletzlich ist - ist häufig die Voraussetzung für eine erfolgreiche Suche nach Lösungen oder Therapie. Überschreitungen...

weiter
Nächster Termin: 10.12.2020

S9 - Sozialleistungen im Überblick - Rechte, Pflichten, Möglichkeiten

Eine Wohnung, Lebensmittel, Strom und Kleidung gehören zum Grundbedarf jeder Familie. Defizite in dieser Grundversorgung münden oft in eine Kindeswohlgefährdung. Durch das Grundgesetz, welches die Familie unter einem besonderen Schutz stellt und dem Postulat des Sozialstaatsprinzips will der Staat...

weiter
Nächster Termin: 10.12.2020

I9 - Methodenkoffer Inklusionspraxis

Mit welchen praktischen Methoden lässt sich im Spannungsfeld Inklusion mit Schüler*innen, Lehrer*innen und Eltern arbeiten ? Wie sieht ein Gespräch mit Lehrern praktisch aus und wie kann es methodisch geführt werden ? Welche praktischen Hilfestellungen kann man Schüler*innen geben, um z.B....

weiter
Nächster Termin: 11.12.2020

S10 - Krisenintervention in der Hilfe – Krisenmanagement

Ein systemisches Krisenverständnis und sicheres Krisenmanagement sind maßgebliche Kompetenzen für sozialpädagogische Fachkräfte. Die Krisenkontexte sind sehr vielfältig und reichen von Selbst- und Fremdgefährdung über Zwangskontext bis hin zum Hilfeabbruch durch den Adressaten. Der Blick für...

weiter
Nächster Termin: 11.12.2020

I10 - Schulalltag als sozialtherapeutisches Medium

Wie lassen sich die alltäglichen Herausforderungen des Alltags in Schule und Unterricht konstruktiv in pädagogische und therapeutische Medien verwandeln? Wie fördert man Schüler*innen konkret und alltagsorientiert, sodass der sozialtherapeutische Anspruch des Schulcoachings umgesetzt werden kann?...

weiter
Nächster Termin: 12.12.2020

Systemisches Fragen

In der systemischen und sozialen Arbeit steht das Gespräch häufig im Vordergrund und ist die Basis der Hilfe. Die angewandte Gesprächsführung ist für das Gelingen der Beratung und Begleitung entscheidend. Systemische Fragen bedienen sich der Zirkularität, Hypothesenbildung, der Umdeutung, der...

weiter
Nächster Termin: 15.12.2020

Motivationsstrukturen in der Sozialen Arbeit

In den verschiedenen Bereichen der Sozialen Arbeit stehen sich verschiedene Motivationen in unterschiedlichen Zielrichtungen der einzelnen Beteiligten gegenüber. In manchen Bereichen werden einseitig Ziele festgesetzt, die nicht der Motivationsstruktur und -richtung des Adressaten entsprechen. Die...

weiter
Nächster Termin: 15.12.2020

Moderation im Team - Professional

Wer regelmäßig moderiert, kennt die Herausforderungen zielführender Moderation. Im Vertiefungsseminar Moderation können Teilnehmer*innen in kleinen Gruppen ihren persönlichen Stil festigen, ihr Methodenrepertoire erweitern und neue Moderationsformate praktisch üben. Die Teilnehmer*innen können...

weiter
Nächster Termin: 21.01.2021

S11 - Abschluss gestalten – Evaluation der Wirksamkeit

Was macht eine Hilfe eigentlich wirksam?  Und lässt sich Wirksamkeit durch die Arbeit von Fachkräften wirklich gezielt erzeugen?  Die Frage nach Wirksamkeit in der Sozialen Arbeit und speziell in den erzieherischen Hilfen wird allseits deutlich gestellt, aber niemand gibt bisher eine Antwort...

weiter
Nächster Termin: 22.01.2021

S12 - Abschluss gestalten – Beendigung der Hilfe

Nichts ist so schwierig, wie eine gute Familienhilfe zu beenden. Fachkraft und Klienten haben sich aneinander gewöhnt und eine gute Hilfebeziehung zueinander geführt. Nicht selten werden Probleme vonseiten der Klienten „künstlich konstruiert“, um das Ende einer Familienhilfe hinauszuzögern und die...

weiter
Nächster Termin: 28.01.2021

I11 - Kooperation im Hilfesystem, Auftragsklärung, verdeckte Aufträge

Für Fachkräfte der Inklusiven Erziehung ist es notwendig, dass sie mit zahlreichen Professionen aus den Nachbardisziplinen zusammenarbeiten: Grundschullehrer, Sonderschulpädagogen, Ergotherapeuten, Physiotherapeuten, Erzieher, Psychologen, Mediziner und nicht zuletzt, Eltern. Grundlage einer...

weiter
Nächster Termin: 19.03.2021

Fragen zweiter Ordnung - Der blinde Fleck von Helfern

Eine Erweiterung der Gesprächstechniken stellen die Fragen zweiter Ordnung dar. Dabei haben sie andere Wirkungen und auch andere Ansatzpunkte als die klassischen systemischen Fragen. Die Fragen zweiter Ordnung ermöglichen die Beobachtung des Beobachters. Berater von Hilfesuchenden sind häufig sehr...

weiter
Nächster Termin: 23.04.2021

Familienrekonstruktionstechniken

Die Familienrekonstruktion wurde ursprünglich zur Selbsterfahrung von Familientherapeuten entwickelt, um diesen zu helfen, den Einfluss der eigenen Herkunftsfamilie auf ihre Tätigkeit zu reflektieren. Sie bietet die Möglichkeit, die eigene Familiengeschichte mit Unterstützung einer Gruppe...

weiter

Eigene Resilienz entwickeln und stärken - nach ISP

Die Fortbildung „Eigene Resilienz entwickeln und stärken - nach ISP“ gliedert sich in sechs aufeinander aufbauende Fortbildungstage.  Um dieses Ziel zu erreichen, wird das systemische Konzept des Integrierten Stress-Bewältigungs-Programm (ISP) vorgestellt und angewandt. Ausgangspunkt sind...

weiter

Kontakt

Jamila Belouanas
Guerickeweg 5
64291 Darmstadt
E-Mail